Regierung kündigt Eingriffe in soziale Netzwerke an – wegen Corona

Computer-Nutzerin auf Facebook, über dts NachrichtenagenturFoto: Computer-Nutzerin auf Facebook, über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung will strengere Auflagen für die Betreiber von Online-Netzwerken wie Facebook durchsetzen. “Das Vertrauen der Bürger beruht darauf, dass objektiv berichtet wird”, sagte Innenstaatssekretär Markus Kerber dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe).

Man setze “alles daran”, den Internetkonzernen klarzumachen, “dass genügend Raum sein muss für vertrauenswürdige Informationen”.

Dafür werde es auch zusätzliche “Eingriffe des Staates in soziale Netzwerke” geben, kündigte der Innenstaatssekretär an. In der Corona-Krise verbreiten sich Propaganda, Lügen und Falschmeldungen rasend schnell.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt, die Pandemie werde von einer “Infodemie” begleitet. Das bedeutet, dass neben richtigen Aussagen zum…..

Kommentare sind geschlossen.