Trump kann ohne chinesische Fabriken sein Maskenversprechen nicht halten

Nach Ansicht von Wirtschaftsexperten dürfte es für die Regierung Trump angesichts steigender Nachfrage schwierig werden, Zugriff auf 500 Millionen Gesichtsmasken zu bekommen, ohne dabei auf Zulieferer aus China angewiesen zu sein. Dies gelte auch, nachdem der Defense Production Act in Kraft gesetzt worden ist.

Am 9. März 2020 in einem Supermarkt in San Francisco.

US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, auf das Gesetz zurückzugreifen, das es der Bundesregierung ermöglicht, privatwirtschaftliche Unternehmen darauf zu verpflichten, bevorzugt Güter für den Bedarf  im Rahmen eines nationalen Notstandplans herzustellen.

Branchenkenner gehen jedoch davon aus, dass es trotz dieses Gesetzes für die Regierung schwierig sein dürfte, innerhalb kurzer Zeit in ausreichendem Umfang medizinische Güter  –…..

Kommentare sind geschlossen.