Droht uns ein Fiasko? Während die Coronavirus-Pandemie um sich greift, treffen wir Entscheidungen, ohne verlässliche Daten

Bildergebnis für Droht uns ein Fiasko? Während die Coronavirus-Pandemie um sich greift, treffen wir Entscheidungen, ohne verlässliche DatenBangkok Click Studio And Space Company Limited

Von einer »Jahrhundert-Pandemie« ist die Rede im Zusammenhang mit COVID-19, der vom Coronavirus ausgelösten Erkrankung. Aber man könnte genauso gut von einem »Jahrhundert-Fiasko« sprechen.

Wir alle benötigen derzeit bessere Informationen – von den Forschern, die Modelle über den weiteren Verlauf der Krankheit entwickeln, über Regierungen bis hin zu den Menschen, die sich in Quarantäne befinden oder einfach »soziale Distanz« betreiben.
Wir alle benötigen zuverlässige Fakten darüber, wie viele Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert wurden und wer sich weiterhin ansteckt. Wir benötigen bessere Informationen, um bessere Entscheidungen treffen zu können und um Handlungen mit enormer Tragweite festzulegen und überwachen zu können, wie sie sich auswirken.

Steuern wir auf ein »Jahrhundert-Fiasko« zu?

In vielen Ländern hat man zu drakonischen Gegenmaßnahmen gegriffen. Sollte die Pandemie abebben – entweder von allein oder als Folge dieser Maßnahmen –, mögen eine kurze Phase der sozialen Distanz und der Lockdowns (vollständigen Abriegelung) erträglich erscheinen. Aber wie lange sollten derartige Maßnahmen fortgesetzt werden, sollte die Pandemie ungebremst rund…..

Kommentare sind geschlossen.