Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind

…ist es nicht merkwürdig das Experten die nicht mehr vom System abhängig sind ganz andere Ansichten vertreten als diejenigen die uns die Massenmedien präsentieren…..

COVID-19, der Spuk ist längst entzaubert, nur wissen Sie das nicht. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi erklärt den Sachverhalt. Er leitete 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenburg Universität Mainz und gehört zu den international angesehensten Infektiologen und meistzitierten Medizinforschern Deutschlands.
Leben und Existenzen unserer Mitbürger werden aufs Spiel gesetzt, um eine nicht existente Gefahr abzuwehren. Die jetzt verhängten Maßnahmen sind eine Katastrophe für die gesamte Bevölkerung. Sie werden riesigen Schaden, im Gegenzug dafür aber keinen Nutzen bringen. Ein kurzes Interview geführt von Sibylle Haberstumpf klärt auf.

Corona-Viren sind seit Menschengedenken unter uns und spielen in der Medizin eine zu vernachlässigende Rolle. Die meisten Infizierten werden nicht schwerkrank. Allein ältere Menschen mit Vorerkrankung, insbesondere der Lunge und des Herzens können ernsthaft gefährdet sein.

Die Behauptung, COVID-19 sei eine besonders gefährliche Virus-Variante, ist durch unkritische und falsche Interpretation von international erhobenen Falldaten entstanden. In Wahrheit spricht alles dafür, daß COVID-19 sich nicht grundsätzlich von seinen harmlosen Geschwistern unterscheidet.

Sollte Prof. Bhakdi recht haben, müssen unverzüglich alle Anstrengungen unternommen werden, um eine Wende in der verfahrenen Situation herbeizuführen.

…..passend dazu……
Studie der italienischen Regierung: 99 Prozent der Corona-Todesopfer waren mehrfach vorerkrankt

Es werden ernsthafte Zweifel an der Genauigkeit der COVID-19-Testmethoden, den Ergebnissen, der Sterblichkeitsrate und der angeblich einzigartigen und extremen Letalität dieses Virus laut, selbst innerhalb der Mainstream-Medien und den Berichten der Regierung. Eine kürzlich von der nationalen Gesundheitsbehörde Italiens veröffentlichte Studie ergab, dass fast alle, für deren Ableben COVID-19 verantwortlich gemacht wurde, bereits mit schweren chronischen Krankheiten zu kämpfen hatten.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichte kürzlich einen Artikel auf Grundlage eines kürzlich von der nationalen Gesundheitsbehörde Italiens veröffentlichten Berichts1 mit der Titel »Italien: ›99 Prozent der Menschen…..

Kommentare sind geschlossen.