Fake News: jungeWelt blamiert sich bis auf die Knochen

Eigentlich ist jungeWelt ja ein recht kritisches Blatt. Aber vor etwa einer Stunde – 18.3. um ca. 19.30 Uhr – wurde bei jungeWelt online ein Artikel zu Coronavirus, Ibuprofen und Falschnachrichten veröffentlicht, der den Angaben zufolge in der morgigen Ausgabe erscheinen soll und einen nur noch Kopfschütteln lässt: „NICHT ALLES GLAUBEN. Fake News in Krisenzeiten„. Dort heißt es: 

„Gestreut würden derartige »Fake News« demnach bewusst, aber auch unbewusst in den sozialen Netzwerken. So habe sich am Wochenende »eine Sprachnachricht über Whatsapp« verbreitet, »in der……

Kommentare sind geschlossen.