Der Impfstoff des Volkes: Klopapier

Die Coronavirus-Panik hat dazu geführt, dass die Menschen hinter Klopapier herjagen. Diese Aktionen sind das Gegenstück zu den Stierläufen in Pamplona, nur dass ich vermute, dass jene, die mit den Stieren rennen, irgendwie wissen was sie tun. Ich kann mir vorstellen, dass der Kitzel etwas anders ist, auch wenn das Ziel ähnlich ist.

Die übergeordneten Narrative jeder Gesellschaft setzen sich aus Mythen und Symbolen zusammen. Gesellschaften operieren innerhalb kontrollierender Systeme aus mythischen Symbolen, deren Hauptzweck darin besteht, den Menschen die Möglichkeit zu geben, sich mit einem Autopiloten durch ihr Leben zu bewegen, im Glauben, dass sie in den Armen der Behörden vor Tod und Chaos sicher sind. In allen Kulturen dreht sich alles um den Tod und die Notwendigkeit, die Ängste der Menschen vor dem Tod durch die Konstruktion von beruhigenden Symbolen zu kontrollieren. Die Menschen müssen davon überzeugt werden, dass sie geschützt sind. In “normalen” Zeiten geht all dies relativ reibungslos vonstatten, und die Symbole des Schutzes – wie das Militär, die wichtigsten Institutionen und die Fotos der politischen Führer vor dem Hintergrund mit Flaggen – dienen als tröstende Sicherheitsdecke. In Zeiten extremer Belastung, ob nun real oder künstlich erzeugt, bricht das System der Beruhigung zusammen und die Menschen geraten in Panik.

Und dann plötzlich dieser Coronavirus und der Sturm aufs Toilettenpapier. Viele Ökonomen und Psychologen haben sich zu der Angst…..

Kommentare sind geschlossen.