Michail Gorbatschow: Zum Denkmal degradiert, als Warner ignoriert!

Gorbatschow in Deutschland: Zum Denkmal degradiert, als Warner ignoriert!

Die Gorbatschow-Rezeption in Deutschland ist opportunistisch. Zwar wird der ehemalige Präsident der Sowjetunion, der am 2. März 89 Jahre alt wurde, nach wie vor als Held gefeiert – sobald er aber, wie in seinem jüngsten Buch, Kritik an der deutschen Russlandberichterstattung oder gar am Unilateralismus der USA äußert, wird er peinlichst ignoriert.

Mit der Gorbatschow-Rezeption in Deutschland ist das so eine Sache. Einerseits ist er der Held, der den INF-Vertrag und eine weitgehende nukleare Abrüstung erzwang, den Kalten Krieg und das Wettrüsten (wie sich leider jetzt herausstellt: für eine gewisse Zeit) beendete, die Mauer zum Einsturz brachte und die Deutsche Einheit ermöglichte. Als solcher wird er hier gefeiert, mit Preisen überhäuft und zu jeder Jubiläumsveranstaltung als gern gesehener Ehrengast…..

Kommentare sind geschlossen.