Die Pläne der Nazis für ein vereintes Europa

Εine ähnliche Εuropäische Union unter deutscher Hegemonie hatte Theobald von Bethmann Hollweg in seinem Septemberprogramm 1914 vorgeschlagen. Hitlers und auch Merkels Europa und natürlich der Mächte und Kräfte hinter ihnen haben viele Ähnlichkeiten mit diesem Programm

Die Schwierigkeiten des Krieges haben die deutsche Europapolitik in gewisser Weise verbessert und sie realistischer und versöhnlicher gemacht, insbesondere nach Stalingrad. Dies zeigt sich zum Beispiel in der Lockerung der Kriterien für den Beitritt zur Waffen-SS, die auf die meisten europäischen Nationalitäten und sogar auf rassistisch fragwürdige Tataren und muslimische Bosniaken ausgedehnt wurde. Propagandaminister Joseph Goebbels erließ um diese Zeit Richtlinien, die es deutschen Medien verbieten, sich abfällig über andere europäische Nationalitäten zu äußern.

Im März 1943 schlug Außenminister Joachim von Ribbentrop die Gründung eines „Europäischen Bundes“ vor, der praktisch alle europäischen Staaten umfassen sollte. In dem Entwurf der Erklärung heißt es:

Europa ist ein Kontinent mit einer solchen Heterogenität – sei es…..

Kommentare sind geschlossen.