Corona-Virus – schafft die EU jetzt das Bargeld ab?

Seit Jahren ist der EU das Bargeld ein Dorn im Auge und sie würde es lieber heute als morgen abschaffen. Es wäre viel leichter die Menschen zu kontrollieren und überwachen, aber dummerweise setzt sich die Bevölkerung gegen derartige Bestrebungen schon lange zur Wehr. Jetzt allerdings ist die Chance so groß wie nie, dass die EU ihr Ziel erreichen kann. Der Corona-Virus ermöglicht ihnen eine geradezu ideale Vorlage. Es kann damit argumentiert werden, dass Bakterien und Keime, auch jene vom Corona-Virus, über das Bargeld übertragen werden und das muss unbedingt verhindert werden.

Für den Fall, dass die EU mit diesem Argument zur Bargeldabschaffung an die Öffentlichkeit geht, hat sie genau jetzt, die beste Möglichkeit dazu, ihr Vorhaben in die Realität umzusetzen. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat….

Kommentare sind geschlossen.