Totale Überwachung in Thailand: App für alle Einreisende wird zur Pflicht

…was passiert mit den Daten? Welche Daten kann dieses App noch lesen? Wer überwacht das? Ist das App sicher?

The measure is to reassure both Thais and foreign travellers that Thailand is well equipped to tackle the Covid-19 outbreak, say minister PuttipongBild: THE NATION

Ab heute dem 12. März müssen alle ausländischen Touristen, die an allen internationalen Flughäfen in Thailand ankommen, eine AOT Airports Anwendung auf ihr Mobiltelefon herunterladen, um die Verbreitung von Covid-19 im Land einzudämmen.

„Die Maßnahme hat den Zweck, sowohl Thailändern als auch ausländischen Reisenden zu versichern, dass Thailand gut gerüstet ist, um den Covid-19-Ausbruch zu bekämpfen“, sagt Minister Puttipong.

Die Anforderung gilt auch für thailändische Rückkehrer aus Hochrisikoländern.

Die Maßnahme wurde auf einer Sitzung des Ministeriums für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, der Nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission, der Einwanderungsbehörde, des Ministeriums für Krankheitskontrolle, der Flughäfen Thailands und fünf Telekommunikationsbetreibern vereinbart.

Sobald die App heruntergeladen wurde, müssen die erforderlichen Informationen eingegeben werden: Name, Nachname, Pass-ID, Handynummer, E-Mail-Adresse – und diese den diensthabenden Einwanderungsbeamten vorlegen. Die Informationen werden bis 14 Tage nach Ankunft gespeichert.

Im Falle einer mit Viren infizierten Person ermöglichen die angegebenen Informationen den zuständigen staatlichen Stellen, Protokolle zu befolgen.

Die staatlichen Stellen können auch Passagiere auf demselben Flug wie die infizierte Person ausfindig machen und informieren.

Der Minister für digitale Wirtschaft, Puttipong Punnakanta, sagte, die Maßnahme sollte sowohl Thailänder als auch ausländische Reisende von Thailands Bereitschaft zur Bekämpfung des Covid-19-Ausbruchs überzeugen.

Info via AOT app required from inbound passengers at airports

Kommentare sind geschlossen.