Gold steigt – Coronavirus-Krise führt zu neuer Geldflut

Die Regierungen in den USA und Europa bereiten umfangreiche Finanzhilfen im Zuge der Coronavirus-Krise vor. Der Goldpreis profitiert. Was macht die Europäische Zentralbank?

Gold, Goldpreis, EZB (Foto: Goldreporter)

Goldpreis steigt wieder

Nach einigen Tagen mit schwächerer Kursentwicklung zog der Goldpreis am Mittwochvormittag wieder an. Um 9 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.662 US-Dollar (+0,8 %). Das entsprach 1.467 Euro (+0,48 %). Die Silberunze notierte bei 17,02 US-Dollar (+0,8 %) beziehungsweise 15,02 Euro. An den US-Aktienmärkten ereignete sich gestern nach dem „Schwarzen Montag“ eine kleine…..

Kommentare sind geschlossen.