Coronavirus: Einschätzung der Gefährlichkeit nach politischer Orientierung

Das Virus und die politischen Präferenzen. Bild: NIAID

Vernebelung der Gehirne: von Grenzen und Viren sowie Migranten – Ein Kommentar

Mit der Coronavirus-Epidemie scheinen Rechte und Rechtsnationalisten ein Mittel gefunden zu haben, ihrer Forderung nach Schließung und strenger Kontrolle der Grenzen Nachdruck zu verleihen. Bislang galt es Migranten und Ausländer abzuwehren, indem man wie Donald Trump Mauern baut und Einreiseverbote verhängt oder wie Großbritannien mit dem Brexit die Grenzen wieder unter eigene Kontrolle kriegt. Jetzt reist das Virus – die Gefahren der Rechten sind stets importiert – aus dem Ausland ein, was sich auch noch mit der Abwehr von Migranten verbinden lässt. So argumentiert ein AfD-Politiker gegen die Aufnahme von Kindern von den griechischen Inseln, weil das angeblich je 6000 Euro monatlich kosten würde und es “einen Zusammenhang zwischen der Schulpflicht der….

 

Kommentare sind geschlossen.