Spiel mir das Lied vom Tod der 250.000 Anderen: Die neue Leichtfertigkeit um COVID-19

Alexander Kekulé, Mikrobiologe von der Universität Halle, fordert die Schließung von Schulen und Kindergärten, bundesweit, jetzt. Nur so lässt sich nach seiner Ansicht, ein COVID-19-Flächenbrand vermeiden.

Experten vom Lehrerverband, so liest man beim ZDF, Experten in was auch immer, finden eine solche Schließung sei überzogen, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, von dem viele zwar wissen, dass er schwul ist, aber kaum jemand weiß, dass er an der Fernuniversität Hagen einen Master of Arts in Politikwissenschaft erworben hat, findet die Forderung von Kekulé unangemessen.


Und:

“Kassenarztchef Andreas Gassen mahnte unterdessen in der “Neuen Osnabrücker Zeitung” zu “realistischer Gelassenheit”. Die Lage in Deutschland sei mit der in Italien, wo es bereits 197…..

Kommentare sind geschlossen.