Dunkle Neue Weltordnung – Marcel Polte bei SteinZeit

Stimmt es, dass die CIA an der völligen Bewusstseinskontrolle von Menschen forschte und diese Mind Control-Techniken bis heute anwendet? Und was haben satanische Kulte damit zu tun? Über diese und weitere Themen spricht Robert Stein mit dem Autor Dr. Marcel Polte. In seinem kürzlich erschienenen Buch „Dunkle Neue Weltordnung“ weist der Jurist anhand von CIA-Dokumenten, Senatsanhörungen, Protokollen sowie den Aussagen von Therapeuten und Überlebenden nach, dass das MKULTRA-Projekt der CIA keine Verschwörungstheorie, sondern Fakt ist. Im Gespräch erläutert Dr. Polte, wie die Täter mit Hilfe von traumabasierter Persönlichkeitsspaltung „Manchurian Candidates“ erschaffen, die unter anderem für Kinderpornografie, Attentate und die Erpressung einflussreicher Personen eingesetzt werden. Dabei gehen Stein und Polte auch auf die Frage ein, ob der Epstein-Fall ebenfalls einen solchen Hintergrund haben könnte. Der Autor berichtet, dass MKULTRA nicht nur auf Vorarbeiten in den KZs der Nazis beruht, sondern die gleichen Praktiken bereits seit langer Zeit von satanischen Kulten eingesetzt werden, auch in Deutschland. Doch was steckt hinter dieser Verbindung, was ist das Ziel dieser Mächte und wie können wir selbst mit all dem umgehen? Auch darum geht es im heutigen Nuoviso-Talk.

Kommentare sind geschlossen.