So kompliziert und undemokratisch sind die Vorwahlen in den USA

Bildergebnis für So kompliziert und undemokratisch sind die Vorwahlen in den USABild: JimsFlicker

Nach dem deutlichen Sieg von Joe Biden in South Carolina sind die Vorwahlen der demokratischen Partei wieder völlig offen. Dafür sorgt auch ein Wahlsystem das weder transparent noch sonderlich demokratisch ist. Adam Baltner und Reinhard Lang über idyllische Caucuses, prominente Superdelegierte und unterirdische Wahlbeteiligung.

Im November 2020 finden die nächsten Präsidentschaftswahlen in den USA statt. Donald Trump steht wieder zur Wahl. Die potenziell verheerenden Folgen seiner Wiederwahl betreffen nicht nur die US-amerikanischen StaatsbürgerInnen. Gewinnt er, würde seine katastrophale Umwelt- und aggressive Außenpolitik weiter gehen.  Gespannt verfolgen Menschen weltweit daher die gerade angelaufenen Vorwahlen der demokratischen Partei. Sie sind der erste Schritt der Entscheidung, wer im November gegen Trump kandidiert.

Die Antwort auf diese Fragen hängt gänzlich vom Ergebnis des…..

Kommentare sind geschlossen.