Vom Virus gestoppt – aber nicht alle

Für die Frühjahrssession zeichnete sich ein neuer Rekord ab: An über 75 Veranstaltungen sollten die Parlamentarierinnen verköstigt, informiert und bespasst werden. Doch das Coronavirus macht den Lobbyorganisationen einen dicken Strich durch die Rechnung.

So umschwärmt waren die Mitglieder von National- und Ständerat noch nie: 75 Veranstaltungen an 12 Sitzungstagen zählt Lobbywatch in der exklusiven Zusammenstellung zur Frühjahrssession. Ob ein Mittagessen zum Thema Klimawandel (Litra), ein Ausflug in den Swiss Bike Park (Swiss Cycling) oder eine «Table Urbaine» (Schweizerischer Städteverband): Es hat für jeden Geschmack etwas dabei.

Besser gesagt: Es hatte für jeden Geschmack etwas dabei. Denn aufgrund der vom Bundesrat ausgerufenen «besonderen Lage» wegen des Coronavirus und den damit verbundenen Einschränkungen werden zahlreiche Veranstaltungen ausfallen. So hat die Verwaltungsdelegation der eidgenössischen Räte das…..

Kommentare sind geschlossen.