Kirche auf Lesbos von Flüchtlingen verwüstet

Als ich die Nachricht von griechischen Medien erhalten habe, sogenannte Flüchtlinge haben auf Lesbos eine Kirche geschändet und verwüstet, prüfte ich ob diese Schandtat auch in den deutschsprachigen Medien gemeldet wird. Kein Wort davon habe ich gefunden. Nur einseitige Berichte über die 1000 “armen” Neuankömmlinge, die wegen Erdogans erpresserischer Toröffnung am Sonntag auf der Insel angekommen und wie wütend die Bewohner über die untragbaren Zustände sind. Warum die Griechen es nicht mehr aushalten wird nicht wirklich von den Main-Shit-Medien erzählt.

Am Montag schlossen sich mehr als 500 Flüchtlinge zu einer wilden Horde zusammen, um vom Lager in Moria zum Hafen von Mytilini zu gelangen. Auf dem Weg dorthin wurde die Gruppe von Mitgliedern der MAT (Bereitschaftspolizei) konfrontiert und warf Steine auf die…..

Kommentare sind geschlossen.