“Das Schlimmste ist nicht das Coronavirus”

Ein Beitrag aus Kuba zum Coronavirus, der Sanktionspolitik der USA und ihren Folgen am Beispiel Iran

Menschen im Iran sind auch bei der Coronavirus-Epidemie von den US-Sanktionen betroffen

Menschen im Iran sind auch bei der Coronavirus-Epidemie von den US-Sanktionen betroffen

Es war eine lange Woche. Es scheint viel länger, aber in Wirklichkeit ist es etwa zehn Tage her, dass der Iran den Tod zweier Menschen bekanntgab, die mit dem Coronavirus infiziert waren1. Alles war wie auf den Kopf gestellt und obwohl das in einer solchen Situation “normal” oder “erwartbar” ist, ist es so, dass nur wenige Dinge, sehr wenige Dinge, die iranische Bevölkerung dazu bringen, etwas am Rhythmus ihres Alltags, an ihrer Routine, ihrer legendäre Geduld zu ändern. Dies ist aber jetzt gelungen.

Wenn es etwas gibt, das man in diesen Tagen spüren kann, dann ist……

Kommentare sind geschlossen.