Vor 29 Jahren: HIGHWAY OF DEATH

27. Februar 1991: Nachdem Saddam Hussein 1990 sieben Monate lang Kuwait besetzt hatte, vertrieben die USA in der Operation Desert Storm (Zweiter Golfkrieg) die irakischen Truppen aus dem Land.

Heute vor 29 Jahren machten sich bis zu 2.000 irakische Fahrzeuge mit Tausenden Insassen auf den Rückweg in den Irak, die allermeisten davon Zivilfahrzeuge wie Busse, Milchwagen oder PKWs.

Das US-Militär stoppte den Konvoi mit Landminen und bombardierte ihn daraufhin über Stunden hinweg. Hunderte bis Tausende Menschen wurden getötet.

Eines der schwersten Kriegsverbrechen der letzten Jahrzehnte, das unter dem Namen “Highway of Death” in die Geschichtsbücher einging.

Kommentare sind geschlossen.