Lima-Gruppe lässt Guaidó bei Treffen in Kanada in der Kälte stehen

Vertreter der Lima-Gruppe vergangene Woche in Québec. Am Mikrophon Kanadas Außenminister François-Philippe ChampagneVertreter der Lima-Gruppe vergangene Woche in Québec. Am Mikrophon Kanadas Außenminister François-Philippe Champagne

Zum ersten Mal seit der Selbsternennung Juan Guaidós zum Interimspräsidenten Venezuelas im Januar 2019 ist sein Name bei einem Treffen der Lima-Gruppe in ihren zahlreichen politischen Erklärungen nicht erwähnt worden. Das Bündnis aus zwölf rechtsregierten lateinamerikanisachen Ländern und Kanada ist 2017 mit der Forderung nach “Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela” angetreten.

Alle Zusammenkünfte der Staatengruppe seit Anfang 2019 hatten die…..

Kommentare sind geschlossen.