Wie Sie herausfinden ob Amerika Ihr Feind ist

Wenn Ihr Land Russland, China oder dem Iran gegenüber freundlich gesinnt ist, dann wendet die heutige amerikanische Regierung wahrscheinlich Subversive Wirtschaftssanktionen oder vielleicht sogar einen Staatsstreich an. Aber (wenn nichts davon Erfolg hat), dann spielt die USA wahrscheinlich Kriegsspiele für eine mögliche militärische Invasion und eine dauerhafte militärische Besetzung Ihres Landes. Diese Dinge wurden mit Russland, Iran, China, Jugoslawien, Venezuela, Bolivien, Ecuador, Kuba, der Ukraine, Georgien, Indonesien, Vietnam, Irak, Libyen, Syrien, Libanon, Jemen und einigen anderen Ländern schon durchgeführt.

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001, haben die USA ein weiteres System zur Auswahl der Länder eingeführt, die aus dem Weg geräumt werden sollen, und das sind vor allem die Länder, die bereits am meisten unter dem Elend leiden. Einige dieser Länder sind die oben aufgeführten, andere werden ausgewählt, weil sie bereits im Elend sind, und weil Amerika, der tiefe Staat, mit Amerikas Hunderte von Milliardären den internationale Unternehmen so wie die US-Medien diese noch nicht unter Kontrolle hat. Politiker in den öffentlichen Ämter müssen zuerst gewonnen werden um das jeweilige ausgewählte Land und die natürlichen Ressourcen zu fördern oder Militärbasen zu platzieren um besser und schneller in andere Länder eindringen zu können.

Diese relativ neue Kategorie von Amerikas Zielen wurde hauptsächlich in den Jahren 2003 und 2004 von Thomas P. M. Barnett ins Leben gerufen, einem Professor am U.S. Naval College und Kolumnist und Autor verschiedener populärer Zeitschriften und Bestsellern. Sein 2004 erschienenes Buch The Pentagon’s New Map stellt diese Karte vor. Die Gebiete liegen hauptsächlich um den Äquator herum, einschließlich ganz Mittelamerika, plus ganz Südamerika außer Chile, Argentinien und Brasilien und ganz Afrika außer Südafrika, zeigen die Länder die angeblich nicht mit der Globalisierung verbunden sind – d.h, sie sind Dritte Welt-Länder. Er sagt, dass sie instabil sind und daher vom Weltpolizisten USA, überwacht werden müssen, um dort als Richter, Geschworene und Henker gleichzeitig auf zu treten. Seine Kernaussage steht auf Seite 227: “Das Potenzial eines Landes, eine militärische Reaktion der USA zu rechtfertigen, steht in umgekehrter Beziehung zu seiner Anbindung an die Globalisierung.”

Hier ist die Karte, die zeigt, welche Länder angeblich eine hohe Globalisierungskonnektivität aufweisen und daher für Amerika nicht geeignet sind, Sanktionen zu verhängen, einen Putsch zu verüben oder gar es zu besetzen. Die Karte zeigt auch und welche Länder angeblich eine geringe Globalisierungskonnektivität aufweisen und daher für Amerika geeignet sind.

https://i0.wp.com/archive.is/2Pjqp/5c1b2fc01212daec4a7c91cdb13e2a4e9ee096e4.jpg?resize=426%2C219&ssl=1http://archive.is/2Pjqp

Wie dort zu sehen ist, sollen die folgenden Länder nicht von der US-Regierung “Polizeilich kontrolliert” werden: Kanada, USA, Mexiko, Chile, Argentinien, Brasilien, Großbritannien, Grönland, Island, EU, Schweiz, Ukraine, Georgien, Südafrika, Russland, Mongolei, China, Indien, Japan, Südkorea, Australien, N.Z.

Diese nennt er den “globalisierten Funktionskern“. Alle anderen sind die “Non-Integrated Gap”-Länder, Amerikas virtuelle Freischusszonen, die es zu kontrollieren gilt, um den Terrorismus zu “verhindern”.

Anstelle des Völkerrecht das von den Vereinten Nationen festgelegt wurde, wird diese Theorie der “neuen Landkarte”, dass Völkerrecht von der USA festgelegt.

Nach Barnetts Theorie, wie er sie in ihrer ursprünglichen Fassung in einem……

Kommentare sind geschlossen.