Eine Zahnpasta gegen Herzinfarkt?

Spezielle Zahncreme hilft beim Plaque-Entfernen und damit gegen krankmachende Entzündungen

ZahnpastaGründliches Zähneputzen beugt nicht nur Karies vor, sondern auch krankmachenden Entzündungen im Körper. © artisteer/ istock

Entzündung weggeputzt: Mithilfe einer speziellen Zahnpasta lässt sich offenbar das Risiko für krankmachende Entzündungen im Körper reduzieren. Denn werden Zahnbeläge beim Putzen farbig markiert, können sie besser entfernt werden. Als Folge gehen auch die durch diese Plaque ausgelösten Entzündungen zurück, wie Forscher berichten. Langfristig könnte dadurch sogar die Gefahr für Herzinfarkt und Schlaganfall sinken.

Plaque und Zahnstein sind die Hauptursachen für kranke Zähne und Zahnfleisch – allen voran der Parodontitis. Dieses entzündliche Leiden entsteht, wenn bakterielle Erreger feste Ablagerungen…..

Kommentare sind geschlossen.