Was wir, die Taliban wollen

Ich bin überzeugt, dass das Töten und Verstümmeln aufhören muss, schreibt der stellvertretende Führer der Taliban

Sirajuddin Haqqani

Als unsere Vertreter 2018 die Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten von Amerika begannen, tendierte unsere Zuversicht, dass die Gespräche zu Ergebnissen führen würden, gegen Null. Wir vertrauten nicht auf die amerikanischen Absichten nach 18 Jahren Krieg und mehreren vorangegangenen Verhandlungsversuchen, die sich als vergeblich erwiesen hatten.

Trotzdem haben wir beschlossen, es noch einmal zu versuchen. Der lange Krieg hat uns allen einen schrecklichen Preis abverlangt. Wir hielten es für unklug, jede mögliche Chance auf Frieden auszuschliessen, egal wie gering die Aussichten auf Erfolg sind. Seit mehr als vier Jahrzehnten gehen jeden Tag wertvolle afghanische Leben verloren. Jeder hat jemanden verloren, den er geliebt hat. Jeder ist des Krieges müde. Ich bin überzeugt, dass das Töten und Verstümmeln aufhören muss.

Wir haben uns unseren Krieg mit der ausländischen Koalition unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika nicht ausgesucht. Wir waren gezwungen, uns….

Kommentare sind geschlossen.