Ist Russland dem Untergang geweiht?

Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Paul Craig Roberts

Winston Churchill sagte einmal, Russland ist wie “ein Rätsel, eingehüllt in ein Mysterium, in einem Rätsel”. Nachdem ich zwei gegensätzliche Nachrichtenberichte über die Haltung in Russland gelesen habe, verstehe ich, was Churchill meinte.

General Valery Gerasimov, der Vorsitzende des russischen Generalstabs, hat aus den zahlreichen verstärkten Übungen der NATO an der russischen Grenze geschlossen, dass Washington und seine NATO-Marionettenstaaten sich auf einen großen Konflikt vorbereiten. In einem Briefing an ausländische Militärattachés in Moskau sagte Gerasimov, “die steigende Anzahl und der Umfang der von den NATO-Mitgliedern durchgeführten militärischen Übungen deute darauf hin, dass das Bündnis “seine Truppen gezielt für einen größeren militärischen Konflikt ausbildet”.

Der Sprecher des Kremlims sagte, die russische Regierung vertraue der Meinung von General Gerasimow.

Um es klar zu sagen: Das russische Militär sieht aufgrund der Beweise und Fakten, das Washington und seine Vasallen sich auf einen Krieg mit Russland vorbereiten und die russische Regierung erklärt, sie vertraue der Meinung der russischen Militärführung.

Eine Umfrage des Lavada Center die zeitgleich stattfand zeigt jedoch auf, dass 80% der Russen Washington und seine NATO-Vasallen als “Freunde” sehen.

“Nur 3% der russischen Befragten gaben an, dass sie den Westen als Feind Russlands sehen, so Levada. Weitere 16% sagten, dass sie den Westen als Rivalen sehen.

“Zwei Drittel der Befragten auf Levada (67%) sagten, Russland solle den Westen als “Partner” behandeln, während 11% sagten, Russland solle den Westen als “Freund” behandeln, so die Aufschlüsselung der Daten von Wirtschaftszeitung “Kommersant”.

Der außerordentliche Unterschied zwischen der Sichtweise des russischen Generalstabs und der der Menschen in Russen ist schwer zu erklären. Wer kommuniziert mit dem russischen Volk? Ihre Führer? Oder die vom Westen finanzierten NGOs und Medien, die die westliche Propaganda an das russische Volk weiterleiten? Hört das russische Volk immer noch auf die Voice of America?

Wenn diese gegensätzlichen Nachrichtenberichte richtig sind, dann sieht sich Russland mit der Tatsache konfrontiert, dass das Bewusstsein der Regierung, dass Washington und seine europäischen Vasallen ein feindlicher, auf Krieg ausgerichteter Gegner sind, von der russischen Bevölkerung nicht geteilt wird. Dies bedeutet ein völliges Versagen der Kommunikation zwischen der russischen Regierung, die der nationalen Souveränität Russlands verpflichtet ist, und dem russischen Volk, das offenbar keine Gefahr einer Kolonisierung durch seine Freunde im Westen sieht.

Wie kann das russische Volk, das durch die amerikanischen Sanktionen und die endlose Anprangerung seines gewählten Präsidenten Putin der es aus der amerikanischen Gefangenschaft geführt hat, gedemütigt und durch Washingtons Atomraketen an seiner Grenze bedroht ist, möglicherweise an Freundschaft und Partnerschaft mit Washington glauben?

Wenn die Umfragen richtig sind und das russische Volk den hegemonialen Impuls Washingtons nicht versteht, ist die russische Souveränität keine sichere Sache.

Is Russia Doomed?

Kommentare sind geschlossen.