Veteranen verlangen eine Entschuldigung des Präsidenten

Trump bestand darauf, dass keine Soldaten im Irak ernsthaft verletzt wurden, aber die letzten Worte eines Veteranen aus Philadelphia zeigen die wahren Kosten des Krieges

Es ist sechs Wochen her, dass sich Rosalind Williams’ 30-jähriger Sohn, der Armee-Veteran Corey Michael Hadley das Leben genommen hat.

Wenn man den Tod eines Kindes betrauert, ist das ein Moment. Ein Wimpernschlag, ein Blättern im Kalender. Kaum genug Zeit für Williams, sich wieder aufzuraffen und in ihr Klassenzimmer an der Northeast High School zurückzukehren, wo sie Naturwissenschaften unterrichtet.

Und doch wurden in diesem kleinen Zeitfenster 900 weiteren Eltern aus dem Militärbereich der gleiche Schlag versetzt – sie blieben zurückgelassen, um den Rhythmus eines Lebens zu finden, das sie verloren haben, nachdem sie ihre Kinder durch Selbstmord verloren haben. Nach den jüngsten Daten des Department of Veterans Affairs sterben täglich etwa 20 Veteranen, Soldaten im aktiven…

Kommentare sind geschlossen.