AIPAC ist eine „Hassgruppe“, die „Antisemitismus zur Waffe macht“, sagt die US-Kongressabgeordnete Betty Mc Cullom

Wann wird man endlich solche Aussagen über Israel-Lobbyisten in Deutschland hören?

USA Washington AIPAC Konferenz Benjamin Netanjahu Ministerpräsident Israel (REUTERS/Jonathan Ernst)

Das American Israel Public Affairs Committee, besser bekannt als AIPAC, wurde von der US-Kongressabgeordneten Betty McCollum als „Hass-Gruppe“ verurteilt. Die Vertreterin der Demokraten in Minnesota prangerte die pro-israelische Gruppe in einer vernichtenden Antwort auf eine Werbung an, die sie als „Bewaffnung des Antisemitismus“ bezeichnete, um „Anhänger“ der Lobbygruppe zum Angriff auf sie und andere demokratische Kollegen anzustiften.

McCollum zeigte sich empört darüber, dass ihr Bild auf die umstrittene AIPAC-Werbung geklebt wurde, die die Demokraten wegen ihrer Unterstützung der Palästinenser als „Antisemiten“ bezeichnete. „Die Radikalen in der Demokratischen Partei drängen dem amerikanischen Volk ihre antisemitische und anti-israelische…..

Kommentare sind geschlossen.