MyMüsli vermarktet DNA-Ernährungstests

Das Unternehmen MyMüsli vertreibt einen DNA-Test, der personalisierte, genbasierte Ernährung möglich machen soll. Datenschützer*innen schlagen Alarm, Molekularbiolog*innen halten die wissenschaftliche Basis für fragwürdig.

Eine Schale MüsliFast so gut wie ein DNA-Müsli Vereinfachte Pixabay Lizenz

Das Passauer Start-up MyMüsli vertreibt seit 2007 individualisierte Müsli-Mischungen. Seit Ende des vergangenen Jahres geht es einen weiteren Schritt in Richtung Personalisierung. In Kooperation mit der Berliner LykonDX GmbH bietet das Unternehmen DNA-Tests an, die Kund*innen ihr genetisches Ernährungsprofil – und die ideale Müslimischung – offenbaren sollen. Kostenpunkt: 189 Euro, einen 10-Euro-Müsli-Gutschein inbegriffen. Während das Angebot im Netz für seinen hohen Preis Spott erfährt, gelten sogenannte Lifestyle-DNA Tests auch aus anderen Gründen als hochproblematisch.

Wie funktioniert der DNA-Test?

Auf der Website von MyMüsli findet sich unter den Schlagworten „Neuheit“ und…..

Kommentare sind geschlossen.