Ein Rat an Präsident Trump im Handelsstreit mit China

Foto: Adobe Stock

In seiner Rede zur Lage der Nation am 4. Februar 2020 erläuterte Präsident Trump seine Gründe für die Bestrafung von Nationen wie China, die ihre Wirtschaft manipulieren, um innenpolitische Ziele zu erreichen. Der Präsident behauptete, eine solche Manipulation sei unfair und schädlich für die Handelspartner. Die Hauptsorge des Präsidenten ist es, dass China durch die Manipulation seiner Wirtschaft Arbeitsplätze „stiehlt“. Dies geschieht auf verschiedene Weise:

1. Indem China den Wechselkurs des Yuan gegenüber anderen Währungen niedrig hält – was bedeutet, dass die Chinesische Volksbank für jeden Dollar mehr Yuan gibt, als auf einem freien Währungsmarkt anfallen würde – sind chinesische Waren in Fremdwährung billiger als sie es andernfalls wären.

2. Durch die Subventionierung ihrer Industrien können chinesische Waren zu einem niedrigeren Preis angeboten werden.

3. Durch die Erhebung von Zöllen auf einige importierte…..

Kommentare sind geschlossen.