»Crypto-Leaks«: CIA-Pressemitteilung statt Investigativ­journalismus.

Die Fakten zur Schweizer Crypto AG – die von CIA und BND kontrolliert wurde und Hinter­türen in ihre weltweit führenden Ver­schlüs­se­lungs­­produkte einbaute – sind schon seit 25 Jahren bekannt, siehe etwa Spiegel 1996.

Der aktuelle Wirbel beruht, wie so oft, nicht auf Investigativ­journalismus, sondern auf einem »zugespielten« CIA-Bericht.

Von wem »zugespielt«? Von der CIA selbst na­tür­lich. Warum? Weil die……

Kommentare sind geschlossen.