13. Februar: Live-Pressekonferenz der CDC in Peking: Sieben Mitglieder einer Familie aufgrund von Unwissenheit infiziert

Am 13. Februar wurden laut der Live-Pressekonferenz der CDC in Peking sieben Mitglieder einer Familie aufgrund von Unwissenheit infiziert.

Hier der Fall:

Eine Siebenköpfige Familie traf sich während des chinesischen Neujahrsfestes mit einem Verwandten. Kurz danach erhielten sie einen Anruf von ihm, er sagte, dass er gerade bestätigt bekommen habe, dass er das Virus habe, dieser muss von einem Freund sein, der ihn vor nicht allzu langer Zeit besucht hat, dieser Freund sei aus Wuhan.

Nach dieser Nachricht regierte die Familie aber nicht, sie ging ihrem Alltag nach wie üblich, sie gingen zur Bank, besuchten die Familie, gingen in den Supermarkt.

Auch wenn einige von ihnen anfingen, Symptome zu zeigen, gingen sie immer noch nicht ins Krankenhaus.

Bis ein Kind krank wurde, dann gerieten sie in Panik und fuhren sofort ins Krankenhaus.

Sie erzählten dem medizinischen Personal alles im Krankenhaus.

Nun wird bestätigt dass alle Familienmitglieder, einschließlich des Kindes, positiv getestet wurden.

Peking ist nicht abgeriegelt, aber die Menschen gehen viel weniger aus ihren Wohnungen. Einer meiner Freunde sagte, sie hätten Ihre Aushilfskraft überprüft, als sie die Nachbarschaft verließen, und sie haben sie als Protokoll eingetragen und dann noch einmal überprüft, wenn Sie zurückkommen.

Aus diesem Grund wurden die Menschen aus ihren Häusern geholt und in die behelfsmäßigen Quarantäne-Krankenhäuser geschickt.

Quellen:1,2,

Kommentare sind geschlossen.