Gerechtigkeit für Palästina ist so fern wie die „christlichen Werte“ in der Politik

Nach der Ankündigung des Trump’schen „Betrugs des Jahrhunderts“ kehrt Ernüchterung und Hoffnungslosigkeit ein. Es ist frustrierend, erleben zu müssen, dass der heuchlerischen Staatengemeinschaft eine angemessene Reaktion als Antwort auf den einseitigen zionistischen Fake-Plan des Jahrhunderts fehlt. Schon der Affront und offene Rassismus, dass kein Palästinenser ins Weiße Haus eingeladen und hinzu gebeten wurde, hätte eine scharfe Reaktion gefordert. Weit gefehlt, man spürte geradezu die Hilflosigkeit und auch Feigheit, die man dieser Vorstellung entgegenbrachte.

Zionistische Kolonialisierung nach dem Vorbild rassistischer Kolonialmächte

Vergessen wir nicht, noch nie wurde den Palästinensern ein Mitspracherecht über ihr Schicksal gewährt, immer wurden sie zum Erdulden und zur…..

Kommentare sind geschlossen.