Irak- Hat eine ISIS-False Flag beinahe den dritten Weltkrieg ausgelöst? (OP-ED)

Am 27. Dezember 2019 hat sich im nördlichen Irak ein bislang unaufgeklärter Raketenangriff auf eine von US-Truppen besetzte Basis zugetragen.

Der Vorfall, bei dem eine handvoll amerikanische Soldaten verwundet und ein privater Söldner getötet worden sein soll, wird von nicht wenigen Beobachtern und Experten als Initialzündung für die Kausalkette bezeichnet, die in General Qassem Soleimanis Ermordung und der darauffolgenden iranischen Vergeltungsaktion gipfelten.

Washington behauptete auf Anhieb das die Kataib Hizbollah, eine schiitische Fraktion der irakischen Volksmobilmachungskräfte (PMU), für den Angriff auf den Stützpunkt in Kirkuk verantwortlich sei.

Wofür bislang keine Beweise vorliegen, und was von der schiitischen Miliz…..

Kommentare sind geschlossen.