Die Selbstzerstörung des Finanzsystems wird Investoren zu Silber treiben

Tag ein, Tag aus ist das weltweite Finanzsystem weiterhin dabei, sich von innen heraus selbst zu zerstören. Klare Beweise dafür verweisen auf massive “künstliche” Liquidität und Assetkaufprogramme durch die Federal Reserve. Während Finanzanalysten mehrere Theorien anstellen, warum die Fed gezwungen war, Liquidität via Repo-Markt einzuspeisen und zudem jeden Monat US-Staatsanleihen im Wert von 60 Milliarden Dollar zu erwerben, so hat der echte Grund mit der rückläufigen Menge Öl und dessen Auswirkung auf den Wert der Assets und der Sicherheiten zu tun.

Es ist tatsächlich so einfach. Doch kein führender Finanz- oder Edelmetallanalyst erwähnt die Energie bei all dem. Beispielsweise schrieb Alasdair Macleaod in einem kürzlichen Goldmoney-Artikel mit Namen How To Return To Sound Money, das Folgende:

“Dieser Artikel stellt ein Template für eine anhaltende Lösung soliden Geldes dar, die wirtschaftlichen Fortschritt bieten wird, während destruktive Kreditzyklen eliminiert werden. Es setzt voraus, dass ein angemessen konstruiertes Gold- und…..

Kommentare sind geschlossen.