Medial ausgeschlachtet: Das Cornavirus als Teil des Informationskrieges

Das russische Fernsehen hat auf die Unterschiede der Berichterstattung über den Coronavirus und die amerikanische Grippeepidemie hingewiesen. Von der haben Sie noch nichts gehört? In dieser Saison sind weit über 10.000 US-Bürger an der Grippe gestorben, aber die Medien melden das mit keinem Wort.

An der Grippe sterben jedes Jahr hunderttausende Menschen weltweit, in der Saison 2017/2018 waren es alleine in Deutschland über 25.000 Todesopfer. Das geschieht ohne großen Wirbel in den Medien. Wenn aber in China ein Virus auftaucht, wird jedes Mal eine mediale Panik angestoßen.

SARS, Vogelgrippe, Schweinegrippe, an all diesen Krankheiten drohte die….

Kommentare sind geschlossen.