Lesen Sie auch unseren Faktencheck dazu

Eine politische Anzeige macht deutlich, wie das Medien­unternehmen Tamedia die Grenze zwischen Werbegeschäft und Journalismus weiter verwischt – auch beim Personal.

Politische Werbung, gezielt platziert im Online-Angebot der grössten Schweizer Qualitätszeitung, ohne unmittelbar erkennbaren Absender – erarbeitet von einer PR-Agentur, mit Unterstützung des Zeitungsverlages. Eine Kampagne gegen die Konzern­verantwortungs­initiative (KVI) zeigt, dass die Verschmelzung von Werbung und Journalismus bei Tamedia eine neue Dimension angenommen hat.

Seit rund zwei Wochen platziert der Verlag auf seinen Onlinemedien eine neue politische Anzeige. «Sie lesen einen Artikel zur KVI», steht in fetten Lettern…..

Kommentare sind geschlossen.