Chinesenhasser des Tages: Bürgerliche Journaille

RTX11YAO.jpgFabrizio Bensch/REUTERS

Viren sind keine Rassisten. Sie interessieren sich nicht für Hautfarbe, Nation oder die Form des menschlichen Augenlids. Sie befallen den, der das Unglück hat, infiziert zu werden; sie töten diejenigen, deren Immunsystem nicht stark genug ist, sich ihrer zu erwehren. Deutschlands Massenmedien sind, vereint im unbändigen China-Hass, deutlich schlimmer: Denen geht es nicht nur um das politische System der Volksrepublik, das sie bekanntlich nicht leiden können. Was sie im tiefsten Grunde umtreibt, zeigt sich dieser Tage, während ein neuartiges Virus immer mehr Opfer fordert: »der Chinese« an sich.

»Bisher 132 Coronavirus-Tote: Können wir den Chinesen vertrauen?«, brüllt die Bild-Schlagzeile…..

Kommentare sind geschlossen.