China weiß alles über unterschiedliche DNA und Immunsysteme – dank amerikanischer Hilfe

Bild: pixabay

Nicht nur durften amerikanische Harvard-Forscher in der Vergangenheit massenhaft DNA-Proben aus China herausschaffen, sondern amerikanische Forscher und Unternehmen halfen im Gegenzug der kommunistischen Partei Chinas, die eigenen Untertanen genauestens zu erforschen. Solche Daten sind von höchster Bedeutung für biologische Kampfstoffe.

In den 1990er Jahren sorgte ein kritischer Artikel der Washington Post für eine Untersuchung der Vorgehensweise von Harvard-Forschern in China.

Nun berichtete die NY Times kürzlich im ähnlichen Stil über die Technologietransfers von Amerika nach China:

China Uses DNA to Track Its People, With the Help of American Expertise The Chinese authorities turned to a Massachusetts company and a prominent Yale researcher as they built an enormous system of surveillance and control.

Millionen Menschen wurden mit einer Mischung aus Zwang….

….passend dazu…..
USA halfen China bei deren Biowaffen-Programm

Kommentare sind geschlossen.