Journalist behauptet dass er Beweise habe das China lügt

virusCC0 Public Domain

Neuster Stand:

Chinas NHC hat soeben ein weiteres Up-Date veröffentlicht. 7771 Fälle im ganzen Land das sind fast 1.800 mehr als gestern, da waren es noch 5.974. Die Zahl der Todesfälle ist auf 170 gestiegen, und 170 Patienten wurden geheilt. Etwa 31 Fälle wurden als “schwer” eingestuft, und fast 82.000 stehen unter Beobachtung. Am schockierendsten ist vielleicht, dass die Zahl der Verdachtsfälle über Nacht um fast 3.000 von 9.239 auf 12.167 gestiegen ist.

Wie die staatlichen Medien berichten ist eine weitere wichtige Entwicklung, dass sich der erste Fall von Coronaviren in Tibet bestätigt hat. Es war die einzige Region in China mit null bestätigten Fällen.

Eine beunruhigende Entwicklung ist, dass drei der japanischen Bürger, die am Mittwoch aus Wuhan geflogen wurden, positiv auf das Cornavirus getestet wurden, so dass die japanische Regierung das Virus nun im Wesentlichen auf dem Evakuierungsflug eingeführt hat. Wir hoffen, dass alle, die sich auf dem Flug befinden, für eine Weile unter Quarantäne gestellt werden, da das Virus den Ruf hat, sich asymptomatisch zu verbreiten.

Hier ist eine Übersicht über alle Revisionen…

Bestätigte Fälle +29% (von 5974 bis 7711)
Verdachtsfälle +32% (von: 9239 bis 12167)
Schwere Fälle +10% (von 1239 bis 1370)
Todesrate +29% (von 232 auf 170)

Nachfolgend eine Übersetzung der Ankündigung des chinesischen National Health Office, die über Google übersetzt wurde:

Am 29. Januar um 04:00 Uhr meldeten 31 Provinzen (autonome Regionen und Gemeinden) und das Xinjiang Production and Construction Corps 1737 neue bestätigte Fälle (der erste bestätigte Fall in Tibet), 131 neue schwere Fälle und 38 neue Todesfälle. (37 Fälle in Hubei und 1 in Sichuan), 21 neue Fälle wurden geheilt und entlassen, und 4148 Verdachtsfälle kamen hinzu.

Bis zum 29. Januar um 24.00 Uhr erhielt die Nationale Gesundheitskommission einen kumulativen Bericht über 7711 bestätigte Fälle, 31 schwere Fälle, 170 Todesfälle und insgesamt 170 Patienten, die geheilt und entlassen wurden. Es gab 124 Fälle mit 12.167 Verdachtsfällen.

Gegenwärtig wurden 88.693 enge Kontakte verfolgt. Von den 2.364 Personen, die am selben Tag aus der ärztlichen Beobachtung entlassen wurden, werden immer noch insgesamt 81.947 Personen medizinisch beobachtet.

Insgesamt wurden 25 bestätigte Fälle in Hongkong, Macao und Taiwan gemeldet: 10 in der Sonderverwaltungsregion Hongkong, 7 in der Sonderverwaltungsregion Macao und 8 in Taiwan.

Hier noch eine aktualisierte Tabelle…

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-01-29%20%282%29_0.png?resize=382%2C257&ssl=1

Der Ostasien-Korrespondent William Yang der für DW, BuzzFeed und NewsGuardian arbeitet, schreibt in einem Tweet, das Gesundheitsbeamte heimlich einige Leichen direkt vom Krankenhaus in das Krematorium gebracht hätten.

Eine Sache die China verheimlich, ist auch die Zahl der durch das Virus verursachten Todesfälle. Glaubwürdiges chinesisches Medienunternehmen @initiumnews
befragte Personen, die in den örtlichen Krematorien arbeiten, und bestätigte, dass viele Leichen direkt von den Krankenhäusern zu den Einäscherungszentren geschickt wurden…

… ohne diese Patienten richtig zu identifizieren, das bedeutet, dass es Patienten gibt, die an dem Virus gestorben sind, die aber nicht in die offizielle Akte aufgenommen wurden. Das zeigt, dass die derzeitige Zahl von 133 Todesfällen, die wir sehen, viel zu niedrig ist.

 

Es gibt also Gründe, skeptisch zu bleiben, was China der Welt mitteilt, während sie in Bezug auf bestimmte Dinge im Zusammenhang mit dem Virus transparenter geworden sind, sind sie in anderen Aspekten nach wie vor lückenhaft und unzuverlässig.

Kommentare sind geschlossen.