Die Korruption in Angola ist ein Paradebeispiel für globale Geldwäschesysteme

Die Korruption in Angola ist ein Paradebeispiel für globale GeldwäschesystemeJährlich fliessen Milliarden aus armen Ländern ab. Dabei profitieren nicht nur die örtlichen Kleptokraten, sondern auch europäische Firmen.

Bildergebnis für Afrika geldwäsche

Eine Präsidententochter, die auf Kosten des Staates Partys an der französischen Riviera feiert, die eine Jacht für fast 30 Millionen Dollar und Immobilien in London, Monaco und Dubai kauft, während mehr als ein Drittel der Bürger ihres Herkunftslandes von weniger als 1 Dollar 90 pro Tag lebt: Was die «Luanda Leaks» um Isabel dos Santos, die Tochter des langjährigen Präsidenten von Angola…..

Kommentare sind geschlossen.