NWO (Neue Weltordnung) nach Fahrplan

Die Trump-Rede in Davos 2020

Trump mag in Davos hier und da übertrieben haben, doch der Grundtenor seiner Rede trifft die Gegebenheiten durchaus. Viele viele neue US-Jobs und steigende US-Löhne! Die Simpelfixe und Hobby-Ökonomen jubeln ihrem großen Helden Trump begeistert zu. Der würde allen zeigen, wie mit jenem zartbesaiteten und zum Kränkeln neigenden Wesen namens Kapitalismus eine glückliche Ehe zu führen ist — wenn man nur weiß, was Kapitalisten wünschen! Blanker Unsinn. 7 Millionen Jobs mehr in Amerika bedeuten 7 Millionen Jobs weniger woanders. Trump selbst erklärt das Rezept: Handelsabkommen, Zölle und Sanktionen zum Vorteil Amerikas. Und zum Nachteil aller anderen. Zudem exportieren die USA nun seit einiger Zeit ihr daheim gefracktes Öl und Gas und erpressen Verbündete, wie die BRD, dieses zu überhöhten Preisen zu erwerben; Mitgeschädigter ist die Russische Föderation. So einfach geht das. Macht ist zum eigenen Vorteil zu gebrauchen.

Ja, waren Trumps diesbezüglich zurückhaltenderen Vorgänger denn alle altruistische Anhänger einer alle Staaten umfassenden Nächstenliebe!? Ökonomisch hin und wieder im einen oder anderen Falle ja, politisch aber…..

Kommentare sind geschlossen.