Ist ein weiterer schwarzer Tod auf dem Weg?

virusCC0 Public Domain

Plagen aus dem Osten sind nichts Neues. Der Schwarze Tod und andere Epidemien kamen im Jahr 1300 aus China nach Europa und töteten einen großen Prozentsatz der Bevölkerung. Ein Großteil dieser Pest kam von Ratten die man auf den Handelsschiffen mit gebracht hatte.

Am Ende des Ersten Weltkriegs starben bei einer anderen Pandemie, die fälschlicherweise als Spanische Grippe bezeichnet wurde, schätzungsweise 18 bis 50 Millionen Menschen in Europa und Nordamerika.

Siebzehn Jahre nach dem SARS-Virus, das etwa 800 Menschen in China und Kanada tötete und die ganze Welt in Angst und Schrecken versetzte, droht dem Westen eine neue Seuche: das Wuhan-Coronavirus.

Das neue Virus mit dem Namen 2019-nCoV hat bisher über 800 Menschen in China infiziert. Die jüngste Seuche brach in der Stadt Wuhan mit 11 Millionen Einwohnern aus, die am Jangtsekiang liegt und ein wichtiger Knotenpunkt für die nationale Kommunikation ist.

Wie bei SARS wird auch beim Wuhan-Virus angenommen, dass dieser von einem Markt der auf exotische Tiere aus dem Himalaja oder den abgelegenen Bergregionen Chinas spezialisiert ist stammt. Das Servieren exotischer Tiere bei einem gemeinsamen Essen ist ein großes Statussymbol in China. Manchmal……

Kommentare sind geschlossen.