Pompeo: Neue US-Politik autorisierte Drohnen-Anschläge auf russische und chinesische Führer

https://i1.wp.com/journal-neo.org/wp-content/uploads/2020/01/NEO-COLLAGE-pompeo.jpg?resize=439%2C246&ssl=1

Präsident Trump hat die Ermordung von Wladimir Putin “auf den Tisch” gelegt, und zwar als Teil einer neuen Politik, die im direkten Widerspruch zum amerikanischen und internationalen Recht steht. Dies ist nicht nur eine allgemeine Politik gegen jene, die Washington als Feinde betrachtet, sondern Russland wurde ausdrücklich als Ziel für Attentate auf höchster Ebene genannt, um einen Regimewechsel zu erreichen.

US-Außenminister Mike Pompeo skizzierte am 13. Januar 2020 in einer Grundsatzrede am Hoover Institute der Stanford University die neue Politik. Der Titel der Rede lautete “Die Wiederherstellung der Abschreckung, durch das Beispiel am Iran”.

Die Hoover-Institution hat eine lange Geschichte von CIA-Beziehungen und erhält geheime private Gelder von einer Vielzahl von “seltsamen Bettgenossen”.

Die Bradley Foundation, die vom Rat für islamische Beziehungen für Islamophobie und Hassanfälle zitiert wird.
Die Scaife-Familienstiftung, die seit langem von dem inzwischen verstorbenen Richard Mellon Scaife geleitet wird, einem rechtsextremen Milliardär, der eine Armee von privaten Sicherheitsbeamten beschäftigte, die früher Mitglieder der Presse bedrohten, einschließlich der Beteiligung am Tod von Steve Kangas, dem Gründer der unabhängigen amerikanischen Presse.
Die Castle Rock Foundation, eine Fassade für Adolf Coors, einen der größten Geldgeber für Rechtsextremismus und Russophobie in den Vereinigten Staaten.
Die Koch-Stiftung, größter Geldgeber für Klimaverweigerung durch Gewinne aus der Kohleindustrie

Der ehemalige Präsident Herbert Hoover nach dem das Hoover Institution……

Kommentare sind geschlossen.