Russische Regierung einfach erklärt: Wie sie früher war und was sich jetzt ändern soll

Das Ministerkabinett der Russischen Föderation© Sputnik / Dmitrij Astachow

Kurz nach der jährlichen Ansprache von Präsident Wladimir Putin an die Föderationsversammlung kündigte Russlands Premierminister Dmitrij Medwedew den Rücktritt der Regierung an. Gibt es jetzt Neuwahlen? Und worum geht es in den angekündigten Verfassungsänderungen, über die Präsident Putin sein Land abstimmen lassen will? Sputnik gibt Antworten.

Wie wird in Russland die Regierung gebildet?

Die zurückgetretene Regierung hatte ihre Tätigkeit im Mai 2018 nach der Präsidentschaftswahl im März aufgenommen. Die Regierungsposten gingen damals größtenteils an die Mitglieder des vorherigen Ministerkabinetts.

Der Vorsitzende der Regierung der Russischen Föderation wird vom russischen Präsidenten mit Zustimmung der Staatsduma ernannt. Die Staatsduma prüft die Kandidatur, die auf Vorschlag des Präsidenten erfolgt. Ist die Duma mit dieser Kandidatur einverstanden, schlägt der neue Premierminister seine Kandidaten für das Amt des Stellvertretenden Premierministers (davon gibt es mehrere) und fü……

Kommentare sind geschlossen.