KLIMAAPOKALYPSE NOW!

Man erzählte uns, wird es nur 1-2 Grad wärmer, bricht die Klimaapokalypse aus! Man riet uns auf Fleisch zu verzichten, damit es kälter wird auf diesem Planten. Man zog uns mehr vom Gehalt ab, um auch die Temperaturen für die restlichen 7Mrd Menschen erträglich zu halten.
Und heute? Es ist der 15. Januar 2020 und wir stecken fest im tiefsten Winter! Ein Winter, indem es nicht bedrohlich 1-2 Grad wärmer geworden ist, sondern ganze +13 Grad und damit schon fast sommerlich! Der wärmste Winter, den ich je erlebt habe. Und, geht die Welt jetzt unter? Wenn wir in Deutschland aktuell +13 Grad messen, ist es auch in Grönland oder am Nordpol 13 Grad wärmer? Geht Holland bald unter? Und warum meckern die eigentlich nie?

Dank des milden Winters, heizen wir weniger und produzieren somit auch weniger CO2, milliarden Tonnen weniger, was „guuut fürs Klima“ ist, aber schlecht für die Regierung, denn DIE hatte die CO2-Steuer längst und sabbernd unter sich aufgeteilt. Da nun kaum Geld fließt, wird Greta sicher bald wieder eingekauft, um die CO2-Steuer zügig zu verdoppeln, wenn nicht gar zu verdreifachen, damit die erhoffte Abzocke endliche in den Taschen der verlogenen Regierungsfatzken landet.

Ah ja… der milde Winter hat nichts mit CO2 zu tun und ist ein temporär regionales Phänomen, der sich so, in dieser Form, immer und überall zeigen kann. Nicht wundern also, wenn wir in 4 Wochen plötzlich -20 Grad in Deutschland haben. Was aktuell passiert, nennt sich nämlich NICHT Klima, sondern Wetter und das ist nach wir vor unberechenbar. Norman Investigativ

Kommentare sind geschlossen.