Mörderischer Einfluss – die kriminelle Macht der USA und ihrer zionistischen Einflüsterer

Wir sollten uns vor den mörderischen Staaten USA und Israel, bei denen eklatante Gesetzesverstöße längst zu „Normalität“ wurden, und die den Grad der Kriminalisierung der US- und der zionistischen Außenpolitik beschreiben, hüten; dies geschieht in einer immer stärker werdenden unverhohlenen skrupellosen Art und Weise, die uns alle tief besorgt machen sollte, zumal sich die deutsche Regierung und Europa immer mehr an dieser orientiert. Wenn der EVP-Fraktionsvorsitzende im EU-Parlament, Manfred Weber, im ZDF-Interview am Sonntagabend unwidersprochen (!) Iran als „Terrorregime“ bezeichnet, und mehr Engagement bei der „Bewältigung“ der Iran-Krise auch „an der Seite der USA“ fordert, und mit nicht nachvollziehbaren Zahlen von der öffentlichen „Ermordung von 10.000 Homosexuellen“ spricht, dann reiht sich das ein in die israelischen Fabelmärchen von „Holocaust-Planungen“ gegen den „Jüdischen Staat“ oder die Falschübersetzung, wonach Ahmadinedschad angeblich forderte, „Israel von der Landkarte zu fegen“. Diese Falschmeldungen werden lanciert, um Iran in Verruf zu bringen.

Versehentlicher Flugzeug-Abschuss: Folge mörderischer US-Drohungen

Was wir momentan erleben, ist mehr als grenzwertig. Da rückt der brutale…..

Kommentare sind geschlossen.