Showdown Iran-USA: Ein Theaterzauber?

Satellitenaufnahme, die zeigt, wie gezielt die Angriffe auf den Luftwaffenstützpunkt al-Asad waren. Bild: Planet Labs Inc./Middlebury Institute/CC BY-SA-4.0

Trump war nach dem iranischen Raketenangriff sichtlich gut gestimmt. War er abgestimmt und warum wurde keine der Raketen von den Amerikanern abgefangen?

Viele werden noch immer erstaunt sein, wie schnell sich der Konflikt zwischen Iran und den USA, den manche schon als Beginn eines direkten Krieges handelten, in Luft aufgelöst hat. Zurückbleiben die Leichen des iranischen Generals Soleimani und seiner Begleiter und einige Schäden auf zwei US-Stützpunkten, die von als Rache abgeschossenen Raketen verursacht wurden. Nach den Beerdigungszeremonien, an denen Millionen erregte Iraner teilnahmen, wurde ein Gegenschlag befürchtet, der eine erneute Reaktion provozieren könnte.

Aber nach der Bombardierung des Luftwaffenstützpunkts Al-Asad und…..

….passend dazu…..
Video von der zerstörten US-Militär-Basis im Irak

Ein (so die Medien) aus Puerto Rico stammender US-Soldat hat die Zerstörung der US-Militär-Basis im Irak nach dem iranischen Raketenangriff gefilmt und veröffentlicht.

Kommentare sind geschlossen.