Parteichef Dogu Penncek besucht zum 5. Mal Uighuren-Land + Straßenbau in Tibet

Hier kommt eine kleine Notiz von Chinas Nachrichtenagentur XINHUA über Sinkiang, wo ja die moslemische uigurische Minderheit nach Angaben unserer MSM-Medien die Menschen zu tausenden in KZs gesteckt werden. Dogu Penncek, Parteichef der Türkischen Patriotischen Partei, berichtet in diesem kleinen Video, dass er seit 1975 bereits fünf Mal in Sinkiang gewesen ist. Er habe mit eigenen Augen gesehen, wie die verschiedenen ethnischen Völker in der Region in brüderlicher Atmosphäre zusammenleben.

…und noch passend dazu…..

TIBET HAT IN 5 JAHREN 43 000 KM LANDSTRAßEN ERNEUERT RESP. NEU GEBAUT
Die Autonome Region Tibet hat 95.7 Milliarden Yuan (ca. 13.7 Mrd. US $ für den Bau moderner Straßen für 2276 Dörfer investiert. Es können nun 74 Landkreise durch regionale…..

Kommentare sind geschlossen.