Vorbereitung auf einen neuen Krieg von Thierry Meyssan

Die Ankunft neuer Waffen und neuer Kämpfer in Libyen läutet einen neuen Krieg gegen die Bevölkerung ein. In Wirklichkeit hat sich die Lage seit dem NATO-Angriff, im Einklang mit der Rumsfeld/Cebrowski-Strategie eines endlosen Krieges, nie beruhigt. Mit der Einleitung einer weiteren Etappe werden die Protagonisten jedoch nichts lösen, sondern nur die Konfliktzone erweitern.

Alle sind sich einig, dass die derzeitige dramatische Lage in Libyen und in der Sahelzone das Ergebnis der illegalen Intervention der NATO im Jahr 2011 ist. Doch nur wenige haben diesen Zeitraum genau angesehen und versucht zu verstehen, wie man zu diesem Punkt kam. Mangels Überlegung, steuert man also auf eine neue Katastrophe zu.

Es ist wichtig, einige Fakten im Auge zu behalten, die immer wieder vergessen werden:
- Die libysche arabische Dschamahirija, die durch einen nahezu unblutigen Staatsstreich geschaffen wurde, war keine Machtergreifung eines neurotischen Diktators, sondern ein Werk der nationalen Befreiung vom britischen Imperialismus. Sie war auch der Ausdruck eines Modernisierungswillens…..

Kommentare sind geschlossen.