US-Militärbasis im Irak von Raketen angegriffen

Iran Launches Missiles At US Military Bases In Iraq, Demands Full US Troop Withdrawal (Videos, Photos, Maps)

Der Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad im Westirak, in dem US-Truppen stationiert sind, wurde angegriffen, berichtete Al Mayadeen unter Berufung auf einen hochrangigen Pentagon-Beamten. Ihm zufolge wurden mindestens sechs Raketen abgefeuert. Es gibt keine Opfer. Der TV-Sender Sky News Arabia sprach von neun abgefeuerten Raketen.

Laut ABC News wurden mehrere US-Militäranlagen im Irak angegriffen. Mehrere ballistische Raketen wurden aus dem Iran abgefeuert.

Der iranische Fernsehsender Press TV berichtet, dass die islamischen Revolutionsgarden (IRGC) die Verantwortung für den Angriff übernommen haben. Vertreter des IRGC warnten die USA „vor deutlicheren Reaktionen im Falle eines Angriffs“.

„Während einer erfolgreichen Operation namens „Märtyrer Suleymani „besiegten die tapferen Krieger der IRGC Air Force einen amerikanischen Terroristen und verübten einen Luftangriff auf die US-Basis Ain al-Assad“, zitierte die iranische ISNA die Nachrichtenagentur IRG .

„Uns sind Berichte über Angriffe auf US-Einrichtungen im Irak bekannt. Der Präsident wurde darüber informiert, dass er die Situation genau beobachtet und sich mit seinem nationalen Sicherheitsteam berät“, sagte die Sprecherin des Präsidenten, Stephanie Grisham, auf Twitter.

In der Nacht des 3. Januar wurde Kassem Soleimani bei einem US-Luftangriff auf das Gebiet in der Nähe von Bagdads Flughafen getötet. Der Iran versprach aus Rache, den Vereinigten Staaten eine „vernichtende Antwort“ zu geben. Der erste Schritt in Teheran war die Reduzierung der Verpflichtungen aus dem Nuklearvertrag am 5. Januar. Darüber hinaus hat das iranische Parlament ein Gesetz verabschiedet, wonach die US-Armee und das Pentagon als terroristische Organisationen anerkannt sind.

Die irakischen Behörden behaupten, dass sie nicht richtig über die Pläne für den Angriff informiert wurden. Danach stimmte das irakische Parlament dafür, ausländische Truppen aus dem Land abzuziehen.

Am Dienstag wurde bekannt, dass die USA einen Flugplatz für strategische Bomber B-52 Stratofortress auf der Basis von Ain al-Assad bauen wollen. Laut Al Sumaria wollen die Amerikaner unter Berufung auf Quellen der örtlichen Sicherheitskräfte in der Region El Baghdadi in der Nähe der Stadt Heath in der westlichen Provinz Anbar eine „gigantische Anlage errichten, die internationalen Standards entspricht“. Das für den Bau vorgesehenen Territorium wurde bereits eingezäunt, und es wurden Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um den Beginn der Arbeiten vorzubereiten, mit denen in naher Zukunft begonnen werden soll. Insbesondere die US-Streitkräfte haben die Flugplatzinfrastruktur bereits erweitert, um eine Landebahn für die B-52 zu bauen.“

Bisher gibt es aus Russland noch keine offiziellen Stellungnahmen.

[hrsg/russland.NEWS]

Kommentare sind geschlossen.