Irak: Paramilitärs bilden Einheitsfront gegen die US-Besatzung

Irakische Paramilitärs halten in den nächsten 24 Stunden ein Treffen ab, um die Bildung einer Einheitsfront gegen das US-Militär im Land zu erörtern, berichtete Al-Mayadeen heute Morgen.

Unter Berufung auf den Sprecher von Harakat Al-Nujaba, Nasser Al-Shammari, berichtete Al-Mayadeen, dass das Treffen von den Führern der Widerstandsfraktionen im Irak abgehalten werde.

Dieses Treffen findet nur zwei Tage nach dem Beschluss des irakischen Parlaments statt, die US-Streitkräfte und alle ausländischen Truppen aus dem Irak zu vertreiben.

Seitdem hat der US-Präsident Donald Trump damit gedroht, harte Sanktionen gegen den Irak zu verhängen, und hinzugefügt, dass die amerikanischen Streitkräfte abreisen werden, sobald Bagdad sie zurückgezahlt hat. news-front

Kommentare sind geschlossen.